Über Wortsamkeit

Namensfindung – oder warum Apfelkuchen Kreativität fördert

Regen tropft auf auf die Fenster der gemütlichen Dachgeschosswohnung. Eine Kerze flackert, Tee – original aus England – dampft in der Tasse, und es riecht unbeschreiblich gut nach Apfelkuchen. Selbstgebacken, versteht sich, und deshalb unglaublich saftig und lecker. In diesem Umfeld passiert es: In einem Brainstorming mit meiner lieben Freundin Kerstin entsteht Wortsamkeit. Seitdem bin ich überzeugt: Apfelkuchen fördert Kreativität.

Ich muss aber zugeben: Ein Brainstorming allein hat nicht ausgereicht. Diversen Telefonaten mit Andrea, meiner anderen lieben Freundin, sind diverse Wortkreationen und Ideen entsprungen. Alle schön, aber – und da waren wir beide einer Meinung – nicht ganz geeignet. Wir hatten ja auch keinen Apfelkuchen… Andrea fand „Wortsamkeit“ aber auch ganz phantastisch. Et voilá.

Wortsamkeit

Wort, das
etwas, was man als Ausdruck seiner Gedanken, Gefühle o. Ä. zusammenhängend äußert; Äußerung

Achtsamkeit, die
das Achtsamsein; achtsames Wesen, Verhalten

Danke, Herr Duden!

Über den Blog

„Ein Blog über die schönen Dinge des Lebens. Ist ja ganz nett, aber Du weißt schon, dass es da draußen auch viel Leid gibt, Flüchtlinge, Armut, Wohnungsnot, Obdachlose, Krieg, Krankheiten…“ Ja, ist mir bewusst. Ich nehme all das wahr. Aber ich nehme auch wahr, dass sich viele Menschen in meinem Umkreis belastet fühlen von all den Negativ-Nachrichten, vom stressigen Job, schwierigen Beziehungen. „Mich deprimieren Nachrichten – und Zeitung lesen“, sagte mir neulich eine Bekannte, die sich liebend gern die niedlichen Fotos aus dem Leben von Pumpkin the Raccoon anschaut. Einfach so, weil sie ihr Freude bereiten.

Warum also nicht einen Blog schreiben, der Freude bereitet? Einen Blog, in dem man sich der Welt positiv und achtsam nähert? Dabei heißt Achtsamkeit keineswegs, alles Negative auszublenden. Sich den Dingen achtsam zu näher meint, bewusster damit umzugehen, die Welt wie durch die Augen eines Kindes wahrzunehmen. Unvoreingenommen – und eben positiv. (Mehr über Achtsamkeit.) Wortsame Geschichten.