Off we go... Guy and I in the small airplane.

Über den Wolken… wirkt Alberta ganz klein

Und plötzlich saß ich am Steuer eines kleinen Flugzeugs. Aber nur kurz. Denn es war viel spannender, Alberta von oben anzusehen.


Eigentlich sollten nur meine beiden Gastbrüder ins Flugzeug steigen, hoch hinaus fliegen, um das kanadische Flachland von oben anzusehen. Als die Frage nach fluglustigen Eltern kam, war meine Hand ruckzuck in der Luft und die Kamera griffbereit (auch wenn ich nur Freundin und nicht Eltern bin 😉). Anschnallen, Headset auf und schon ging es in dem kleinen blau-weißen Flugzeug wild ruckend in Richtung Startbahn. Der Pilot fliegt übrigens schon „sein ganzes Leben“, wie er sagte, kurz grübelte, um dann zu berichten: „Seit ich 16 bin. Seit drei Jahren also.“ Wenn drei Jahre ein ganzes Leben sind… Sicher fühlten sich mein Gastgeber Guy und ich uns dennoch. Wolkenverhangen ließen sich in der Ferne die kanadischen Rocky Mountains erkennen. Weit ging der Blick überall sonst hin – über sattgelbe Raps-Felder, grüne Weiden, auf denen Kühe grasten, hinweg über den Red Deer River, der sich durch die Landschaft schlängelt. Ziel der Tour war die Farm meiner Gastfamilie, die von oben noch einmal ganz anders aussah – mitten im Wald gelegen und an ein Rapsfeld angrenzend.

Übrigens: Wie ich da so eingeklemmt war zwischen Pilot, Tür und ungezählten Knöpfen, Schaltern und Lämpchen durfte ich auch selbst mal das Steuer übernehmen. Eigentlich ganz einfach, wenn es nur geradeaus geht.

Von oben sieht Alberta ganz klein aus. In der Ferne sind die Rocky Mountains von Wolken verhangen.
Von oben sieht Alberta ganz klein aus. In der Ferne sind die Rocky Mountains von Wolken verhangen.
Flug über den Red Deer River.
Flug über den Red Deer River.
Ein Blick ins Cockpit.
Ein Blick ins Cockpit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*